F├╝r Sie gelesen | Barbara-Apotheke, Stolberg (Rhld.)

F├╝r Sie gelesen

Qualit├Ątsm├Ąngel von Medikamenten in der Apotheke melden


Bild: Monika Skolimowska/dpa/dpa-tmn

Jedes Medikament kann Nebenwirkungen haben. Treten sie auf, muss es jedoch nicht unbedingt am Wirkstoff liegen - auch Qualit├Ątsm├Ąngel k├Ânnen unerw├╝nschte Nebenwirkungen verursachen. Darauf macht die Arzneimittelkommission der Deutschen Apotheker (AMK) aufmerksam.

Ein Beispiel dafür: Ein Verhütungsring, der zu leicht bricht und somit für ein Druckgefühl, Schmerzen und Blutungen im Unterleib sorgt - ganz abgesehen davon, dass das Risiko für eine ungewollte Schwangerschaft steigt.

Ein Qualit├Ątsmangel liegt aber auch dann vor, wenn ein Wirkstoffpflaster - zum Beispiel gegen Schmerzen - trotz korrekter Anwendung schlecht haftet und nicht genug Wirkstoff abgeben kann.

Apotheker geben Infos ├╝ber Qualit├Ątsm├Ąngel weiter

Beobachtungen wie diese sollte man in der Apotheke melden. Die Apothekerinnen und Apotheker pr├╝fen dann, ob ein Qualit├Ątsmangel vorliegt und welche Nebenwirkungen dadurch aufgetreten sein k├Ânnten.

Sie sind dabei verpflichtet, solche Arzneimittelrisiken an die Arzneimittelkommission┬ázu melden. Die Kommission kann dann unter anderem weitere Untersuchungen ansto├čen und die ├Ârtliche ├ťberwachungsbeh├Ârde, die f├╝r das jeweilige Pharmaunternehmen zust├Ąndig ist, ├╝ber den Qualit├Ątsmangel informieren.


Copyright 2023, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten
(12.09.2023)


Kontakt // ├ľffnungszeiten

Barbara-Apotheke

Apotheker
Bodo M├Âller-Holtkamp
Stefanstra├če 3
52223 Stolberg (Rhld.)

+49 2402 30388
+49 2402 3398

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag
8.00 - 18.30 Uhr

Samstag
8.30 - 14.00 Uhr

Testtermine

Mo, Di, Do
8.30-12.00 Uhr u. 14.00-17.00 Uhr
Mi, Fr, Sa
8.30-12.00 Uhr

Notdienstplan